• 1.png
  • 1b.png
  • 1c.jpg
  • 1d.jpg
  • 2.png
  • 2b.jpg
  • 3.png
  • 4.png
  • 6.png
  • 10.png
wappen2011.png

 

 Herbst/Winterprogramm 2013 Frühjahrsprogramm 2013 Faxanmeldung
adobe pdf

 

 

Unser Frühjahrsprogramm 2013 ist ab sofort buchbar !

Sa./So., den 19./20.1.13
Huguette Dreikaus „Liebes-Panoptikum“
Die Kabarettwuchtbrumme lässt den Stall mit deftigem, herzhaftem, elsässischem Charme erzittern! Dabei geht es darum, dass der Mensch nach Liebe sucht, denn die Liebe hat so viele Gesichter, sie ist so sonderbar, alles und noch mehr erzählt d`Huguette der Zuhörerschaft hierüber…in Ihrem Liebes-Panoptikum.

Sa. 26.01.13. „D`Housemusi“
zünftige Bayerische Alpenrockformation. Gemütlicher Stubenrock und groovige Landler Die Tölzer Formation D`Housemusi Martin Regnat (Kontragitarre), Toni Fischer (Stromgitarre, Heavy Metall)und Sepp Müller (Kabarettist und Schlagzeuger) stehen für eine äußerst witzige und außergewöhnliche Mischung aus griabig`n Stubenrock und groovigen Landlern. Gespielt wird anhand einem oberbayerischen Alm - Conga Percussion -Set: Milchkannen kommen somit auch im KU-Stall zum Einsatz.

Fr. 01.02.13 Gwennyn - Quartett,
bretonischer, zeitgenössischer Gesang, Teilnehmerin European Song Contest 2008 in Luela Schweden, Gewinnerin „Concours interceltique Nos Ur“in Iverness Irland, 2007 „Prix Produit en
Bretagne“Die Autorin und Komponistin Gwennyn ist eine international vielbeachtete Botschafterin des zeitgenössischen bretonischen Gesangs. Sie singt auf bretonisch, französisch und englisch und wird hierbei von der Formation bestehend aus Patrice Marzin (HF Thiéfaine, Schlagzeug), Kevin Camu (Uilleeann Pipe) und Manu Le Roy (Bassgitarre) begleitet. Eine kristallklare , luftige Stimme, wunderschöne Meldodien, musikalische Entdeckungen mit Beiträgen von Gérard Manset, Kenneth White und Christine Merienne. Verwöhnen Sie Ihre Sinne im KU-Stall !

  

 

 

Fr. 22.02.13 René Egles und Jean-Paul Distel, elsässischer Liedermacherabend. „Offeni Händ“ Der Meister der Elsässer „Mudersprooch“ lässt seit nunmehr 40 Jahren Lieder und Texte jubilieren .Sein „Summertime in Pfulgriesheim“, seine ureigene Version von „The Streets of London“ sind Kult,seine Instrumentenvielfalt bezaubert. Mit Jean-Paul Distel begleitet ihn einer der besten Gitarristen vom „Ländl iwwer`m Bächel“. Erleben Sie zwei Künstler, deren Harmonie und Ausstrahlung einfach nur begeistern können.

  

 Fr. 01.03.13 Attila und Floh Gitarrist und Sänger
Attila spielt und singt seit über 30 Jahren Blues & Rock. Sein Gitarrenspiel st ein mitreißendes Erlebnis. Berühmtheit erlangte er durch seine Mitwirkung in der College Jazzband, sowie mit seinen legendären Gitarrenauftritten im Duo Attila & Jox. Ein Repertoire über Rock Blues & Folk, sowie den Rolling Stones, Bob Dylan an Muddy Waters. Die beiden stimmungsvollen und rhythmusgeladenen, Gesangs- und Gitarrenvirtuosen Atilla & Floh , ihr mitreissender Swing im Sinne deutscher Zigeunertradition, Gitarrenimprovisationen und zweistimmiger Gesang sind das Markenzeichen des beliebten Duos. Da groovt der Stall mit Ihnen.

     

 

Fr. 08.03.13 Axel Pätz „Tastenkabarett“„ Die ganze Wahrheit“ Black Humor, Preisträger Tuttlinger Krähe 2011, Hamburger Comedy Pokal 2012 Zwischen Geburtstrauma und Seniorenresidenz hat Axel Pätz nicht nur gelernt, wie man als gestählter Familienvater die ganze Familie heldenhaft den Klauen von IKEA entreißt, nein es herrscht auch breites Unwissen in der Bevölkerung über die fachgerechte Lagerung von Leichenteilen. Die wahre Gefahr heißt nicht Bin Laden, sondern Bio-Laden. Das Leben ist zwar grausam, wir werden von Westerwelle, Mugabe, Dinkellolly. Pätz begleitet sich zu seinen Liedern virtuos am Piano. Akkordeon, Concertina und Eierschneider. Lebensberatung pur wird im KU - Stall garantiert.

     



SONDERVERANSTALTUNG Mo. 11.03.13 NEUES BUCH VON OTMAR SCHNURR AUS OTTENHÖFEN! UM 20 Uhr

Der Autor stellt vor Schritt für Schritt auf einem langen Weg Spaziergänge am Rhein Musikalische Begleitung Norbert Zoller. Bei seinen Spaziergängen am Rhein erinnert sich Otmar Schnurr an die Tage seiner langen Krankheit. Er begibt sich unter dem weiten Horizont auf Erinnerungs-und Entdeckungsreisen und spannt den Bogen von den Rheinschiffen bis zu Wagner, von den Sternstunden des Alltags bis zu Gott, von den Kieselsteinen am Ufer bis zum Genuss eines kleinen Glases Riesling in der Gartenwirtschaft an der Schleuse.Schritt für Schritt geht Otmar Schnurr seinen Weg, der ihn immer näher zu sich selber führt. In seinem spannenden und ernst gemeinten neuen Buch öffnet sich der bekannte Autor aus der Ortenau dem Leser und zieht iihn in seinen Bann .Einlass 19 Uhr Eintritt 5 € Speise- und Getränkekarte Anmeldung unter Tel. 07844-2429 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fr. 15.03.13 "Beim mir bist Du schön" -Ein Konzertabend mit dem Prestel-Swing-Trio
Diese Truppe ist ultimativ - Ein gelungener Mix aus Musik und Entertainment. Ein Abend der gehobenen Unterhaltung mit Swing- und 20er-Jahre-Schlager gespielt von Josef Prestel (Klavier), Klaus Kaufmann (Gitarre) und Michael Bühler(Saxofon/Gesang/Comedy). Im Mittelpunkt des Trios steht Michael Bühler, der mit seinem virtuosen Saxofonspiel genau so begeistert, wie mit seinem witzigen
Einlagen sind einmalig gut. Die Mischung machts... Wenn er Verse singt wie "Ich lass mir meinen Körper schwarz bepinseln, und fahre nach den Fidschi-Inseln" - dann ist das richtig zum Piepen..." 
 Gans-mich-prest-2

 

 

Sa. 20.04.13 Bernd Gieseking Hin und weg! Ein literarischer Kabarettabend zwischen Heimweh und Reisefieber von & mit Bernd Gieseking, Gastgeber des Baunataler Sommers, WDR Moderator Unterhaltung à la carte, ARD Lachmesse Leipzig, Preisträger Reinheimer Satirelöwe 2002, St.Ingberter Goldene Pfanne 1991. Der Kabarettist und Autor Bernd Gieseking ist ein Vertreter des literarischen Kabaretts, und schreibt u.a. als Ghostwriter für Michael Mittermeier und Ilja Richter. Der Kabarettabend mit Bernd Gieseking beinhaltet passend zum Frühsommerbeginn im KU-Stall aberwitzige Länderportraits, Städtereisen , denn der Mensch will ja reisen, zwischen Arktis im Kalten und Gomera im Warmen. Müssen wir uns beeilen, noch alle Orte zu erreichen, von denen wir träumen oder haben wir alle Zeit der Welt fragt der Kabarettist an diesem Abend das KU-Stall Publikum? Gieseking nimmt an diesem Abend seine Zuhörer mit auf den Mount Samsonite! Dabei verzweifelt er auf seiner Reise an wogenden balinesischen Reisfeldern, speienden Vulkanen, französischen Frauen und deutschen Bahnautomaten.

 

Fr. 03.05.13 Mistcapala - Wurst statt Käse- Musikkabarett der Spitzenklasse Mistcapala, das sind Armin Federl, Vitus Fichtl, Tom Hake undTobias Klug. Da paart sich beckenbauersches Selbstvertrauen mit diskreter Blasenschwäche, odolfrischer Atem mit beinahe pelzkappenartigem Haaransatz. Die SZ-Presse feiert sie als die Entdeckung des deutschen Musikkabaretts. Ihre Texte sind eine Quelle der Erkenntnis, offenbaren tiefste Weisheiten, wie „Sport ist eine Methode, Krankheiten durch Unfälle zu ersetzen“. Die Mistcapalas präsentieren verschrobene Texte, trockenen Humor und eine exzellent gespielte Musik. Dabei wird geblasen, gequetscht, gezupft, und mehr als ein Dutzend Instrumente gerüttelt und geschüttelt. Barockklänge werden mit Schlagern kombiniert, Gassenhauer zur Kunst erhoben, eine tschechische Kurkapelle wird zum Rockklassiker von Queen.

       

Fr. 07.06.2013 Jörg Kräuter- der König aus Baden mit seinem neuen Programm! MachtWorte! Da hockt er nun, der Kräuter Jörg, der sich gerne als bocksbärtigen und spitznasigen Hungerleider karikiert, und es doch durch feinherben Mutterwitz und gnitze Bauernschläue zum König von Baden gebracht hat. Da hockt er nun und krutschelt in seiner Archivkiste, seiner königlichen Sammlung satirischer Geistesblitze und längst tot geglaubter Pointen und poliert diese zu wahren Kicherjuwelen. Noch sind es knarzige und quietschende Wortspiele, die wie betrunkene Windspiele aus der Kiste taumeln. Dann aber tränkt er sie mit jenen spritzigen Kräuteressenzen, damit sie wie tolldreiste Schmetterlinge über die Bühnen der regionalen Provinztheater fl attern, und den maroden Hinterzimmern Badischer Landgasthäuser neues Leben einhauchen, verbunden mit dem diskreten Charme badischer Gemütlichkeit.

   

 

Sa. 15.06.13 Prof. Hans-Peter Schwöbel, Kabarettist aus Mannheim, Weit und lischt unn die Sunn im Gsischt. Bloomaulordenträger 2005, Preisträger Hermann Sinzheimer Plakette 2012 (Stadt Freinsheim). Satire,
Poesie, Kurpfälzer Dialekt. Soziologie-Professor H.P. Schwöbel, ein Kabarettabend in Hochdeutsch und mannemerisch. Hans-Peter Schwöbel bietet eine abwechslungsreiche Mischung aus Comedy, Kabarett und Lyrik. Er hat zahlreiche SWR TV – Auftritte absolviert, und hält Vorträge auf Messen, Tagungen. Seine Themenvielfalt sind die Soziologie der ökonomischen Krise, Regionalisierung, Verwaltungsreform, Curriculumentwicklung, Rhetorik, Bedeutung des Dialektes, Poetik und Geschichtsbewusstsein. Gefühlig, intellektuell, anspruchsvoll. Schwöbels Texte sind Orchideen (SZ).

Mi. 19.06.13 SWR " Fahr mal hin" mit Martin Graff & Martin Schütt "Hiwwe un Driwwe",badisch-elsässischer Liedermacherabend. Das Fernsehen zu Gast im KU-Stall. Der SWR macht im Rahmen seiner Sendereihe "Fahr mal hin !" seine Aufwartung in der Freistetter Kleinkunstbühne Kultur im Stall. In einem kleinen Unterhaltungsprogramm heißt es "Hiwwe unn Driwwe". Martin Graff, Autor und Kabarettist aus dem Südelsass liest aus seinem neuesten Werk, äußerst humorvoll, frech und zuweilen auch spitzfindig. Den badischen Part übernimmt der Hausherr Martin Schütt mit seinem Ensemble. Dabei wird der Liedermacher Regionales aus seinem Album "Um de Rhin ärum" präsentieren. Diese grenzüberschreitende Veranstaltung verspricht beste Unterhaltung. Der Eintritt ist frei zu dieser Sonderveranstaltung. Reservierungen unter 07844/ 24 29 oder per E-Mail an:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fr. 21.06.13 Gerd Kannegiesser, Pfälzische Mundart. „Frisch verzapft oder nix darf mer“Das Pfälzer Mundartkäpsele mit seinem neuen 15. Programm. In seiner hemdsärmeligen, liebenswerten und kurzärmeligen Art erzählt er aus dem Urtümlichen in der Pfalz, wie ihm der „Schnawwel“ gewachsen ist. Stammtischpolitik aus dem dörfl ichen, pfälzischen Ambiente und den Kleinigkeiten des Alltages, aus der Welt der Krämerseelen und Borniertheiten, welche jedoch auch als Brennglas der großen Berliner Politik fungieren.

 

Do. 18.07. 2013 "Lust auf Bruddeln" Badischer Abend mit Otmar Schnurr und Norbert Zoller

Am 18.07.13 um 20.00h liest Otmar Schnurr aus seinen besten Werken vor. Sein neues Werk heißt hierbei "25 Jahre Bruddler".

Der Liedermacher Norbert Zoller begleitet hierbei den Bruddler. Der Eintritt ist frei, Einlass 19.00h

                    

 

Wie buchen Sie Ihren KU-STALL-PLATZ ?
Per Tel./Fax. 07844/ 24 29
Im Internet www.kultur-im-stall.de/Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!