• 1.png
  • 1b.png
  • 1c.jpg
  • 1d.jpg
  • 2.png
  • 2b.jpg
  • 3.png
  • 4.png
  • 6.png
  • 10.png


Terminkalender

Jahresansicht
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Search
Suche
"Im Hubbes sini Kumbel"
Freitag, 23. November 2018, 07:00pm
Aufrufe : 104

Die 3 „Kumbels“ singen und reden wie ihnen der "Schnawwel" (badisch für Schnabel) gewachsen ist. Dabei wandert der Zungenschlag auch ab und an aus der beschaulichen Ortenau über den Rhein hinüber ins benachbarte Elsaß.Sie sind sozusagen eine Coverband.Auf gut neudeutsch nennt man sowas dann "Native Speaking & Singing Boygroup" oder einfach nur "Mundartgruppe". Bereits über 20 Jahre lang machen Fritz Schott, Uli Hochwald und Jürgen Huber alias "Im Hubbes sini Kumbel" die Bühnen Südbadens unsicher, manchmal geht es auch über die Landesgrenzen hinaus. Dabei fühlen sich die drei auf Kleinkunstbühnen oder im Kneipenambiente mit einem intimen Zuhörerkreis genauso wohl wie vor Menschenmassen in großen Hallen oder bei Events jeglicher Art .Die Texte ihrer Lieder sind mitten aus dem Leben gegriffen und erzählen meistens von ganz alltäglichen Dingen, wobei das Thema Essen und Trinken durchaus einen angemessenen Stellenwert einnimmt. Die Vielfalt der besungenen Themen kennt keine Grenzen: Mal nachdenklich und voller Poesie, mal spaßig bis derb werden Geschicht(ch)en erzählt oder einfach nur Stärken und Schwächen der lieben Mitmenschen angeleuchtet, stets gewürzt mit einem gehörigen Schuss Selbstironie. Und wenn Sie dann von Straulaime, halben Hähnchen, einem kaputten Dynamo, erfolglosen Yogaübungen oder den Verlockungen an der Kuchentheke singen, bleibt im Publikum kein Auge trocken. Die drei "Kumbels" schrecken dabei vor keiner musikalischen Gemeinheit zurück und so reicht ihre Stilpalette von Folk, Blues und Rockstandards bis hin zum Tango und jazzigen Songs, selbst bei angestaubten Schlagern kennen die "3" kein Pardon,wobei „Yoga“ auf bissige Weise dem schönen Song „Lola“ von den Kinks nachempfunden ist.Dass es bei „Hubbes „ badisch zugeht ,zeigt auch die umwerfende Bühnenbekleidung. Motto des Abends : „Badisch-symbadisch!“
unbenannt 1 kopie